Angebote zu "Intervention" (76 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Humanitäre Intervention in Libyen: Normativ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Humanitäre Intervention in Libyen: Normative Pflicht oder machtpolitische Interessen? ab 24.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die Intervention der NATO in Libyen aus Sicht d...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Intervention der NATO in Libyen aus Sicht der kosmopolitischen Konflikttheorie ab 13.99 € als Taschenbuch: Krieg ist Frieden. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Von humanitärer Intervention zur Responsibility...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von humanitärer Intervention zur Responsibility to Protect. Der Einfluss einer neuen Norm auf die Libyen-Intervention ab 12.99 € als epub eBook: Fallbeispiele Deutschland und Großbritannien. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Eine Gender-Perspektive auf den medialen Diskur...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gender-Perspektive auf den medialen Diskurs der Libyen-Intervention im Frühjahr 2011 ab 7.99 € als pdf eBook: Bilder von Frauen und Männern. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Eine Gender-Perspektive auf den medialen Diskur...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gender-Perspektive auf den medialen Diskurs der Libyen-Intervention im Frühjahr 2011 ab 12.99 € als Taschenbuch: Bilder von Frauen und Männern Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die Schutzverantwortung
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schutzverantwortung ab 36 € als Taschenbuch: Eine diskursanalytische Untersuchung der Libyen-Intervention. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Warum enthielt sich Deutschland bei der Abstimm...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum enthielt sich Deutschland bei der Abstimmung zur UN-Resolution 1973 welche eine militärische Intervention in Form einer Flugverbotszone in Libyen legitimierte der Stimme? ab 8.99 € als epub eBook: Ein Erklärungsansatz mit dem Liberalismus der Internationalen Beziehungen und einem ergänzten Liberalismusmodel nach Andrew Moravcsik.. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
The President as Communicator-in-Chief
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik können Präsidenten beim Einsatz militärischer Gewalt zumeist auf einen vom Kongress nicht eingeschränkten Handlungsspielraum hoffen. Ausgehend von einer liberalen Theorieperspektive argumentiert die Studie, dass eine am amerikanischen Exzeptionalismus ausgerichtete Identitätsrhetorik des Präsidenten Kongressmitglieder rhetorisch in die Ecke drängen und Kritik unterdrücken kann. Eine qualitative Untersuchung der Interventionsdiskurse während der Interventionen im Kosovo 1999, dem Irak-Krieg ab 2003 und der Intervention in Libyen 2011 zeigt, dass Kongressmitglieder vom Gebrauch ihrer verfassungsrechtlichen Kriegsvollmachten zurückschrecken, wenn ihnen geeignete Vetomöglich-keiten fehlen.Zum Autor: Dr. Lukas D. Herr, geb. 1986, studierte Politikwissenschaft, Psychologie und Philosophie an der Universität Koblenz-Landau und dem College of Charleston. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwissenschaftender TU Kaiserslautern.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
The President as Communicator-in-Chief
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik können Präsidenten beim Einsatz militärischer Gewalt zumeist auf einen vom Kongress nicht eingeschränkten Handlungsspielraum hoffen. Ausgehend von einer liberalen Theorieperspektive argumentiert die Studie, dass eine am amerikanischen Exzeptionalismus ausgerichtete Identitätsrhetorik des Präsidenten Kongressmitglieder rhetorisch in die Ecke drängen und Kritik unterdrücken kann. Eine qualitative Untersuchung der Interventionsdiskurse während der Interventionen im Kosovo 1999, dem Irak-Krieg ab 2003 und der Intervention in Libyen 2011 zeigt, dass Kongressmitglieder vom Gebrauch ihrer verfassungsrechtlichen Kriegsvollmachten zurückschrecken, wenn ihnen geeignete Vetomöglich-keiten fehlen.Zum Autor: Dr. Lukas D. Herr, geb. 1986, studierte Politikwissenschaft, Psychologie und Philosophie an der Universität Koblenz-Landau und dem College of Charleston. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwissenschaftender TU Kaiserslautern.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot